top of page

Erstes Netzwerkapéro im Espace Diabète

Das erste Netzwerktreffen des Espace Diabète fand kürzlich statt und bot einen spannenden Abend mit zwei Vorträgen über die Zukunft des EndoDia Centre und die Initiative Espace Diabète.


Der erste Vortrag wurde von Michael Stettler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der EndoDia AG, gehalten. Die Präsentation handelte über das geplante "Maison de santé et de prévention" und die Zukunft von EndoDia.


Das beeindruckende "Maison de santé et de prévention" wird in der Aarbergerstrasse 72, hinter dem Bahnhof Biel, entstehen und eine integrierte Versorgung bieten. Ab 2027 werden dort das Spitalzentrum Biel und Partnerorganisationen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich umfassende Leistungen in Altersvorsorge und ambulanter medizinischer Spezialversorgung anbieten. Das innovative Gebäude ähnelt auf den ersten Blick der Allianz Arena, dem Fußballstadion des FC Bayern München, und wird eine umfassende Betreuung der Patientinnen und Patienten von A bis Z ermöglichen. Mehr zum Neubau an der Aarbergerstrasse 72 finden Sie hier: https://bit.ly/43PNQxX



Der zweite Vortrag wurde von Reto Kaufmann, dem Präsidenten von Diabetes Biel-Bienne, gehalten. Dabei wurde der aktuelle Stand der Espace Diabète Initiative präsentiert, die als Schnittstelle zwischen Medizin, Therapie und Patienten fungiert. Es werden verschiedene Angebote für Diabetesbetroffene und ihre Angehörigen bereitgestellt, darunter:


- Bilinguale Erfahrungsaustauschgruppen, die regelmäßige Treffen abhalten. Zukünftig sind auch rein französisch- und deutschsprachige Gruppen geplant.

- Monatliche Wandergruppen.

- Koch- und Grundlagekurse, bei denen kohlenhydratarme Gerichte zubereitet oder gemeinsam eingekauft wird. Diese Kurse erfreuen sich großer Beliebtheit, aber es wäre toll, noch mehr Teilnehmer zu haben.

- Präsentationen von Diabetestechnologien, bei denen Geräte und Technologien der Hersteller vorgestellt und Fragen gestellt werden können.


Nach den Vorträgen folgte ein Apéro Riche, bei dem medizinisches Fachpersonal, Spitex-Mitarbeitende und Diabetesbetroffene sich bei Speisen und Getränken austauschten und kennenlernen konnten. Das Netzwerktreffen war ein grosser Erfolg und wird wiederholt. Über die nächste Ausgabe werden Sie auf unserer Webseite informiert.


21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page